Einfach mal draußen oder unterwegs ein Video drehen – das ist meistens viel weniger aufwändig, als ein Mini-Studio einzurichten oder zuhause eine Ecke zu finden, in der man ein ordentliches Bild einrichten kann.

Wichtig dabei ist natürlich, dass der Video Ton gut rüber kommt. Schließlich willst Du, dass jeder gut verstehen kann, was Du zu sagen hast. Deshalb hier ein paar Tipps, wie man den Ton möglichst gut einfängt, wenn man draußen unterwegs ist.

Dazu gibt es noch ein paar Hinweise, wann es überhaupt Sinn macht, den “Draußendreh” zu verwenden.

Noch mehr aus der Video Serie “Tipps für schnelle Videos von unterwegs”:

Video drehen draußen – was ist das beste Licht?

Wie kann ich mir meinen Video Text merken, ohne ewig zu üben?

 

Markus bei Google+

9 Responses to 3 Video Ton Tipps fürs Drehen im Freien

  1. Eva sagt:

    lieber Markus,
    ich erinnere mich an den Artikel von Juli. Lächeln! Lächel doch mal bisschen mehr :-)
    – schöner Garten!
    liebe Grüsse
    Eva

    • Hallo Eva,

      Du hast völlig recht, ich wirke ernster, als ich eigentlich (meistens ;-) ) bin – ich arbeite daran… :-) – das lächeln bleibt bei allem anderen, was “zu tun” ist beim Videodreh, immer wieder auf der Strecke bei mir.

      Ich handhabe es, wie mit meinen Kunden auch: Ein Video darf nicht zu einer Doktorarbeit werden – dann wird nur eins alle halbe Jahr fertig… Es gibt eine Schwelle, ab der das Video “funktioniert”, weil es etwas für die Zuschauer und damit auch für mich leistet – definiert als die Pflicht. Danach kommt die Kür, der aber das Fertigstellen und Rausgeben des Videos nicht zum Opfer fallen darf.

      Meine Priorität ist immer der Inhalt und für den bin ich konzentriert, gründlich und vielleicht manchmal ein wenig zu ernsthaft bei der Sache, so dass dadurch ein Lächeln auf der Strecke bleibt.

      An diesem Teil der Kür arbeite ich und weiß: Die Übung wird es auf Dauer bringen! Bis dahin gibt es weiter gute Inhalte, ernsthaft präsentiert ;-) – das ist auch meine Empfehlung an alle Videoersteller: Definiere die Pflicht, erfülle sie und lass die Kür nicht zu Perfektionismus werden, der alles ausbremst!

      Viele Grüße
      Markus

  2. Danke Markus für Deine sauberen Tipps. Sehr professionell und entspannt machst Du das. Hoffe sehr, dass wir bald mal wieder zusammen kommen. xf

  3. Raphael sagt:

    Hi Markus,

    danke für deine Tipps hier!

    Hier noch ein gutes Beispiel für draußen gedrehte Videos, wo Kulisse und draußen-Sein auch zum Thema des Blogs passen und sehr authentisch wirken. Oder anders rum, drinnen gedrehte, “gestylte” Videos würden in diesem Fall gar nicht passen ;-).

    Ein Selbstversorger-Gärtner-Blogger bei youtube, der immer wieder “live” oder besser aktuell aus seinem Arbeitsfeld – dem Gartengrundstück – berichtet: https://www.youtube.com/user/rrhase

    Noch ein paar Fragen: du drehst dann mit Video-Kamera auf Stativ? Hast du auch Tipps fürs Drehen mit Smartphone? Denn das hat man/frau ja auch meistens bei sich und ist fürs spontane Aufnehmen ja sehr geeignet. Nur da ist es mit einem Ansteck-Mikro ja wohl schwieriger, da es ja nur ein Line-Out am Gerät gibt, oder gibt´s dafür auch andere Lösungen?
    Und hast du eine Kauf-Empfehlung für Ansteck-Mikros?

    Ich hoffe, das waren jetzt nicht zu viele Fragen. :)

    Viele Grüße,

    Raphael

    • Hallo Raphael,

      ja klar – genau das meine ich, wenn ich sage, dass der Hintergrund etwas aussagt und das halt passen muss zu dem, was ich sage. Der Gärtner macht das sehr gut, da er als Typ einfach gut und authentisch rüber kommt.

      Ich drehe auf verschiedene Art und Weise – das Video hier ist mit Kamera auf Stativ gedreht, das Video zum Thema Draußen drehen und Licht (https://www.videopraesenz-coach.de/video-drehen-draussen-was-ist-das-beste-licht/) ist mit Smartfon, Halterung und Ministativ, das ich an einem Baum befestigt habe gedreht.

      Das iPhone macht bei einem Abstand bis Armeslänge noch sehr guten Ton, dank eingebauter Hard- und Software. Aber auch ein Ansteckmikro kann an ein Smartfon angeschlossen werden. Für die meisten benötigt man allerdings einen Adapter – es wird der Mikroeingang der Freisprecheinrichtung genutzt.

      Ich benutze ein Sennheiser EK200 mit einer ew100 Funkstrecke – das ist mit um die 600,- EUR insgesamt aber eher für Profis ausgerichtet. Für Einsteiger gibt es Kabelanstecker, die für den Preis eine sehr faire Qualität aufweisen, wie das Audio Technika ATR 3350 für um die 35,- EUR. Diese Angaben ohne Gewähr, da sich dieser Markt rapide ändert und weiterentwickelt.

      Viele Grüße
      Markus

  4. Raphael sagt:

    Hi Markus,

    danke für deine hilfreichen Tipps!!

    Noch ein kleiner Hinweis: Es gibt keine E-Mail-Benachrichtung über Antworten auf einen Kommentar oder auch bei neuen Kommentaren zu diesem Beitrag – zumindest bei mir ist nichts angekommen. Das würde die Kommunikation erleichtern… :)

    Raphael

    • Hi Raphael,

      danke für den Hinweis – das ist Standardmässig nicht vorgesehen in WordPress, aber ich habe ein Plugin gefunden und es installiert – sollte klappen jetzt!

      Viele Grüße
      Markus

  5. Brigitte Hettenkofer sagt:

    Hallo Markus,
    mir hat das Video im Garten gut gefallen. Es ist eine gute Idee, mal draußen ein Video aufzeichnen, kann ich mir gut vorstellen.
    Liebe Grüße
    Brigitte

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>